Synodale Fastenzeit? Mit Papst Franziskus

3.3.2023

Jedes Jahr richtet sich unser Papst Franziskus zu Beginn der Fastenzeit an die ganze Kirche. Bis jetzt noch verpasst? Wieso denkt er bei Fastenzeit an den synodalen Weg? Wie verbindet er beides? Hier eine kleine Zusammenstellung zu dem Thema Synodalität in der Fastenzeit. Am besten ist es jedoch, die ganze Botschaft des Papstes zu lesen.

Auszüge aus der BOTSCHAFT VON PAPST FRANZISKUS ZUR FASTENZEIT 2023

Verklärung in der Fastenzeit

Die Evangelien nach Matthäus, Markus und Lukas berichten übereinstimmend von der Begebenheit der Verklärung Jesu. [...] »sechs Tage danach nahm Jesus Petrus, Jakobus und dessen Bruder Johannes beiseite und führte sie auf einen hohen Berg« (Mt 17,1). Das Evangelium der Verklärung wird jedes Jahr am zweiten Fastensonntag verkündet. [...]

Auch wenn unsere gewöhnlichen Pflichten von uns verlangen, an den angestammten Orten zu bleiben und ein manchmal langweiliges Alltagsleben mit vielen Wiederholungen zu führen, sind wir in der Fastenzeit eingeladen, gemeinsam mit Jesus „auf einen hohen Berg zu steigen“, um mit dem heiligen Gottesvolk eine besondere Erfahrung von Askese zu machen. [...]

Man muss sich auf den Weg machen, einen ansteigenden Weg, der Anstrengung, Opfer und Konzentration erfordert, so wie bei einer Bergwanderung. Diese Voraussetzungen sind auch wichtig für den synodalen Weg, den zu beschreiten wir uns als Kirche vorgenommen haben. Es wird uns guttun, über diese Beziehung zwischen der Askese in der Fastenzeit und der synodalen Erfahrung nachzudenken. [...]

Askese in der Synodalität

Der asketische Weg der Fastenzeit und in ähnlicher Weise der synodale Weg haben beide das Ziel einer Verklärung, sowohl auf der persönlichen als auch auf der kirchlichen Ebene. Einer Verwandlung, die in beiden Fällen ihr Vorbild in der Verklärung Jesu findet und durch die Gnade seines österlichen Geheimnisses bewirkt wird. [...]

Damit sich eine solche Verklärung in diesem Jahr in uns verwirklicht, möchte ich zwei „Pfade“ vorschlagen, die wir beschreiten können, um gemeinsam mit Jesus aufzusteigen und mit ihm das Ziel zu erreichen. [...]

  1. Der erste bezieht sich auf die Aufforderung, die Gottvater an die Jünger auf dem Tabor richtet, während sie den verklärten Jesus schauen. Die Stimme aus der Wolke sagt: »Auf ihn sollt ihr hören« (Mt 17,5). Der erste Hinweis ist also ganz klar: auf Jesus hören. [...]
  2. Hier ist der zweite Hinweis für diese Fastenzeit, der darin besteht, nicht Zuflucht in einer Religiosität zu suchen, die nur aus außergewöhnlichen Ereignissen, aus eindrucksvollen Erfahrungen besteht, weil man Angst hat, sich der Realität mit ihren täglichen Mühen, Nöten und Widersprüchen zu stellen. [...]

[Die weitere Erklärung dieser Punkte finden Sie in der gesamten BOTSCHAFT VON PAPST FRANZISKUS ZUR FASTENZEIT 2023]

No items found.

Über den Autor
Kaplan Leonard Skorczyk

Letzte Veröffentlichungen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Einladung zur Wolfgangswoche

Eine herzliche Einladung zu den Aktivitäten der Wolfgangswoche im Jubläumsjahr vom 22. - 30.06.2024.

Thomas Konetzny
4 min
Erstinfo zur Wahl der Kirchenverwaltung 2024

Ende dieses Jahres wird die Kirchenverwaltung neu gewählt. Wenn Sie über wichtige Themen der Pfarrei mitentscheiden möchten, stellen Sie sich gerne zur Wahl!

Pfarrer Heinrich Börner
2 min
Kindernachmittag in Herz Marien

Herzliche Einladung zum Kindernachmittag "Die Erde ist schön!" in Herz Marien, für alle Kinder ab der 1. Klasse.

Stefanie Dandorfer
3 min