Christliche Meditation in Herz Marien

29.1.2023

Die Pfarrei Herz Marien ließ ihre Unterkirche umgestalten, damit sie den Pfarrangehörigen, aber auch interessierten Bürgern der Stadt, die Möglichkeit zur Meditation anbieten kann. Hintergrund der angebotenen Meditation sind Aussagen von zwei sehr bedeutenden Theologen:

Karl Rahner hat einmal gesagt, die Kirche des 3. Jahrtausends wird mystisch sein, oder sie wird nicht mehr sein. Von Papst Benedikt XVI. stammt die Aussage, es gibt so viele Wege zu Gott wie es Menschen gibt.

Meditation ist sicherlich ein mystischer Weg und ein ganz individueller.

Was ist Meditation ?

Der äußere Rahmen ist dem Zen entlehnt: Die Teilnehmer sitzen im Kreis vor einer gestalteten Mitte auf Hockern oder Meditationsschemeln. Dabei wird angestrebt, ganz in der Gegenwart des Jetzt zu sein, auf den Atem zu achten und sich absichtslos, aber wach der Stille zu öffnen.

Die Meditation lebt von der regelmäßigen Übung, zu der die Teilnehmer stets eingeladen sind. So kann die Meditation zu einem Fixpunkt im Leben und zu einer Kraftquelle werden.

Was ist christliche Meditation ?

In der Stille vollziehen die Teilnehmer das Herzensgebet (auch Jesusgebet genannt) im Rhythmus des Atems; sie werden mehr und mehr der Gegenwart Jesu Christi gewahr.

Wer ist eingeladen ?

Eingeladen sind alle Personen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Bekenntnis oder Pfarreizugehörigkeit, die

  • Ruhe und innere Einkehr suchen,
  • der alltäglichen Hektik in Beruf, Familie und Freizeit zumindest zeitweise entgehen möchten,
  • nach neuen Kraftquellen suchen und gesünder leben wollen,
  • sich auf ihren inneren, spirituellen Weg besinnen und ohne viel Worte Gott suchen möchten,
  • vielleicht Jesus nicht mehr so gern im Gottesdienst, aber in der Stille begegnen wollen,
  • sich für ihr wahres Selbst öffnen und ihrer inneren Führung, die aus dem Urgrund der Seele kommt, anvertrauen möchten und
  • in Gemeinschaft von Gleichgesinnten eine Stärkung auf ihrem Weg der Gottsuche wünschen.

Organisatorisches

  • Die Meditation findet grundsätzlich jeden zweiten Donnerstag um 18:30 Uhr in der Unterkirche von Herz Marien statt. Die Termine sind dem Pfarrblatt zu entnehmen.
  • Herr Anton Schels (Kirchenpfleger) leitet die Meditationssitzungen.
  • Es wird empfohlen, vor der ersten Teilnahme zur Klärung von Fragen mit Herrn Schels Kontakt aufzunehmen (Tel. 0941/24411 oder 0171-1609470; Mail: schelsa@t-online.de).
No items found.

Über den Autor
Anton Schels

Letzte Veröffentlichungen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Einladung zur Wolfgangswoche

Eine herzliche Einladung zu den Aktivitäten der Wolfgangswoche im Jubläumsjahr vom 22. - 30.06.2024.

Thomas Konetzny
4 min
Erstinfo zur Wahl der Kirchenverwaltung 2024

Ende dieses Jahres wird die Kirchenverwaltung neu gewählt. Wenn Sie über wichtige Themen der Pfarrei mitentscheiden möchten, stellen Sie sich gerne zur Wahl!

Pfarrer Heinrich Börner
2 min
Kindernachmittag in Herz Marien

Herzliche Einladung zum Kindernachmittag "Die Erde ist schön!" in Herz Marien, für alle Kinder ab der 1. Klasse.

Stefanie Dandorfer
3 min